Skip to main content

Birkenstock Materialien

Birkenstock Materialien, das sind hochwertige Qualitäts-Materialien, die keine Wünsche offen lassen. Nun folgt jetzt ein kurzer Überblick, der keine relevanten Fragen mehr offen lässt.

Glattleder

Glattleder ist sehr wichtig für Schuhe und sonstigen Ledereinsatz. Das weltweit bekannte Birkenstock Glattleder ist gekennzeichnet durch die besondere Dicke – mehr als 3 mm – und dennoch ausgesprochen weich und anschmiegsam. Naturleder überzeugt nicht nur durch den besonders einprägsamen Geruch, sondern mit der betont natürlichen Narben- und Farbbildung auf der Oberfläche des Leders, auch für eine nachvollziehbare Prägnanz für die Käufer.

Birkenstock verwendet keine Kunststoff-Deckfarben, um vielfältige Unterschiede auf eine Ebene zu bringen. Daher kann man leicht nachvollziehen, dass auf diese Weise das Leder offenporig und atmungsaktiv bleibt und damit wird von vielen Käufern und Kunden dieses Leistungsmerkmal hervorgehoben.

Veloursleder

Veloursleder in Form von Veloursleder-Schuhen kommt ausschließlich durch extrastarkes Leder zum kundenorientierten Einsatz, und zeigt damit, wie schön und erfolgreich strapazierfähiges Leder und Lederschuhe sein können. Auch hier sind betont eine leichte Struktur-Differenz-Merkmalsausprägung das Kennzeichen für das echte Leder, das bei Birkenstock zum dominanten Merkmal des Einsatzprofils geworden ist und auch für die Zukunft bestimmen sein wird.

Nubukleder

Nubukleder zeigt sich in der natürlichen Narbenstruktur eines überzeugenden Leders, in einer Form die nicht nur angeschliffen wirkt wird sondern auch so ist. Dieser Schliff prägt dem Leder einen betont samtigen Eindruck auf, eine Wirkung die Käuferinnen schätzen und bevorzugen.

Geprägtes Leder

Geprägtes Leder erhält seine besondere Ausdrucksstärke als Birkenstock-Leder durch eine spezielle Prägung mit betonter naturbezogener Baumrinden-Optik. Hier kommen Natur und Kultur zu einem Einklang, der ausgesprochen überzeugend wirkt. Es zeigt sich dies an besonderen Marken-Bezeichnungen, die auch international beachtet und anerkannt sind.

Birko-Flor

Birko-flor als überzeugend hautfreundliches und nachvollziehbar reißfestes und dazu pflegeleichtes Material ist beliebt bei Kunden und Käufern. Die oberste Schicht von Birko verfügt über eine eine nachvollziehbare lederartige Struktur – so dass unmittelbar verständlich ist, dass die unterste Schicht mit betont weichem Vlies die Kunden überzeugt. Birko-flor ist also die zukunftsweisende und preisgünstige Alternative zum nachwachsenden Rohstoff Leder.

Birko-Filz

Birko-Filz ergänzt dieses Konzept durch Zellwollgemisch und überzeugende Aspekte von Kunstfaserfilz. Dieses Mischgewebe ist für jeden Prüfer als praktisch unzerreißbar gekennzeichnet, es ist aber auf jeden Fall luftdurchlässig und damit auch sehr hautsympathisch.

Mikrofaser

Mikrofaser ergänzt dieses umfassende und überzeugende Angebot. Hier kann man eine hochwertige Mikrofaser als Material für Birkenstock-Schuhe verwenden, dass durch eine feine und damit Nubuk-lederartige Optik überzeugt und an Performance gewinnt, Dieses Material zeichnet sich durch Leichtigkeit und Atmungsaktivtät aus und ist auch strapazierfähig und hautfreundlich.

Kork

Die Rinde der im Mittelmeerraum wachsenden Korkeichen wird nur alle 9 Jahre vorsichtig geschält, da die Eiche in diesem Zeitraum die geerntete Menge nachproduzieren kann. Bei jedem Schälvorgang werden etwa 5 cm dicke Rindenstücke abgelöst. Korkeichen werden in ihrem Wachstum nicht durch die Entnahme des Korks behindert, sondern bei zeitlich rücksichtsvoller Ernte sogar gefördert.

Die Rinden werden keineswegs verschwenderisch genutzt: bevor die für die Fußbetten benötigten kleinen Korkstückchen gewonnen werden, dienen sie erst zur Herstellung von Flaschenkorken. Die dabei übrig bleibenden Stanzgitter werden dann zu den für die Einlagen benötigten Kleinpartikeln gemahlen. Kork zeichnet sich durch seine Flexibilität ebenso aus wie durch seine gute Dämmungswirkung gegen Wärme und Kälte. Neben der verarbeiteten Jute dient es als weiterer Auffänger für Feuchtigkeit.

Latex

Latex ist ein aus dem in Südamerika beheimateten Kautschukbaum gewonnenes Naturgummi. Aus der Rinde des Kautschukbaumes wird Milch gewonnen, die als Bindemittel der kleinen Korkkrümel in den Fußbetten und als Schaumeinlage in der Weichbettung Verwendung findet. Latex ist besonders lange haltbar und sehr elastisch. Auch der Kautschukbaum wird in seiner natürlichen Entwicklung durch die maßvolle Gewinnung von Latex-Milch nicht beeinträchtigt.