Inhalte

Tribute to Bambi

Der Bambi- Medienereignis und Charity-Event

Die Verleihung des von Dr. Hubert Burda gestifteten Medienpreises Bambi sorgt alljährlich zum Jahresende für ein Großaufgebot deutscher Prominenz und Presse. Die im Jahr 2001 ins Leben gerufene Charity-Veranstaltung Tribute to Bambi hat sich zum Ziel gesetzt, die Popularität der hier vereinten Medienmacher und Künstler für einen guten Zweck zu nutzen. Die Stiftung unterstützt speziell Projekte, die Kinder und Jugendliche in Deutschland fördern und macht darauf aufmerksam, dass Bedarf an finanzieller Hilfeleistung nicht nur auf fernen Kontinenten, sondern auch vor der eigenen Haustür besteht.

Patenschaft der Firma Birkenstock 2008

Im Jahre 2008 übernahm die Firma Birkenstock die Schirmherrschaft über die geförderten Projekte und entwarf in Zusammenarbeit mit dem Label “Rockstar Baby by NICI” von Tico Torres zwei exklusive Charity-Modelle, deren Verkaufsgewinn vollständig der Stiftung zufließt. Im Jahr 2008 lag das Augenmerk auf den in Deutschland lebenden Jugendlichen aus Einwandererfamilien und ihren Integrationsschwierigkeiten, so gehören die Vereine Lesewelt e.V., Buntes Haus e.V. und KICKFAIR e.V. zu den Begünstigten.

Die Birkenstock-Kollektion “Tribute to Bambi”

Außer den beiden glamurösen Schuhmodellen, einem schwarz-silbernen Clog im Glitzerlook und einer goldenen Zehenstegpantolette mit Metallringen, die jeweils das goldene Reh im Fußbett ziert, enthält die Charity-Serie auch ein von Tico Torres kreiertes Geschenkset für kleine und große Rocker in limitierter Sonderedition.
Zur Vorführung der Schuhmodelle fand sich sofort Prominenz bereit: während Marc Terenzi die silberne Clog-Variante zum coolen Leder-Outfit präsentierte, zeigte Topmodel-Gewinnerin Barbara Maier, wieviel Eleganz die goldene Sandalette einem wohlgeformten Damenbein verleihen kann.

---

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

---